Patientenangebote von A-Z

Anfahrt

Mit Zug oder Bus

Die Kliniken des Universitätsklinikums Tübingen sind mit dem Öffentlichen Nahverkehr gut zu erreichen.Die Busse der Linien 5, 13, 18 und 19 starten direkt gegenüber dem Tübinger Hauptbahnhof.

Von den entsprechenden Bushaltestellen ist es nur ein kurzer Fußweg zur jeweiligen Klinik.

Den Fahrplan der Linie 5, mit der Sie unsere Kliniken im 10-Minuten-Takt erreichen, finden Sie auf Seite 31 der Broschüre.

Mit dem Auto

Kommen Sie mit Ihrem Pkw zu uns in die Klinik, benutzen Sie bitte die Parkhäuser.

Für die Kliniken Tal stehen am Rande der Altstadt das Parkhaus "König" und das Parkhaus "Kliniken-Innenstadt" für Sie bereit.

Auf dem Schnarrenberg parken Sie am besten in den Parkhäusern "Medizinische Klinik" und "Crona". Außerhalb der Parkhäuser gibt es keine Dauerparkplätze auf dem Klinikumsgelände.

Wenn Sie nicht gut zu Fuß sind oder im Rollstuhl sitzen, können Sie zum Aus- und Einsteigen kurz auf das Klinikumsgelände fahren. Bitte fragen Sie an der Einfahrt danach. Darüber hinaus stehen an verschiedenen Orten Behindertenparkplätze zur Verfügung.

Aufklärung

Die Möglichkeiten der modernen medizinischen Diagnostik und Behandlung sind so vielfältig, dass sie für Laien oft nicht mehr durchschaubar sind. Zudem ist der medizinische Fachjargon für Nichtmediziner meist unverständlich. Sie haben das Recht, über alles, was mit Ihnen geschieht, ganz genau informiert zu werden. Die Ärzte und Mitarbeiter der Klinik klären Sie über Ihre Erkrankung und die Behandlungsweise bestmöglich auf. Wenn Ihnen trotzdem etwas nicht ganz klar ist, fragen Sie nach und lassen Sie sich alles, was Sie wissen wollen, noch mal ganz genau erklären.

Aufnahme, ambulant

Bitte bringen Sie zur ambulanten Aufnahme die Versichertenkarte der Krankenkasse und Ihre Überweisung mit. Sollten schon Befunde oder Röntgenbilder von Ihrem Hausarzt vorliegen, dann bringen Sie bitte auch diese mit. Vor Ort melden Sie sich bitte in unserem ambulanten OP-Zentrum bzw. auf der jeweiligen Station.

Aufnahme, stationär

Für eine stationäre Behandlung muss ein Arzt Sie einweisen. Dies können niedergelassene Ärzte oder die Ärzte aus den Ambulanzen unserer Kliniken veranlassen. Bitte bringen Sie zur Aufnahme die Versichertenkarte Ihrer Krankenkasse und Ihre stationäre Einweisung mit. In Notfällen kommen Sie über die Notaufnahme zu uns auf die Station.

Alles rund um Ihren Klinikaufenthalt und Ihre Aufnahme erfahren Sie hier

Behandlungskosten

Wenn Sie wissen möchten, was Ihre Behandlung kostet, informieren Sie sich entweder im Internet unter www.medizin.uni-tuebingen.de oder achten Sie auf die entsprechenden Aushänge in den Kliniken.

Behindertenparkplätze

Vor dem Eingangsbereich der Frauenklinik stehen Behindertenparkplätze zur Verfügung.

Gehbehinderte und ältere Patienten können direkt vor den Eingang gefahren werden, um dort bequem auszusteigen. Fragen Sie den Pförtner an der Zufahrt.

Längeres Halten oder Parken ist im Klinikumsgelände nicht möglich. Bitte haben Sie dafür Verständnis. Zum Parken steht das Innenstadt-Parkhaus zur Verfügung.

Beschwerden

Möchten Sie Ihre Beschwerde nicht direkt vor Ort vorbringen? Dann wenden Sie sich an die

Stabsstelle Qualitätsmanagement des Klinikums (KV2)

Otfried-Müller-Str. 51
72076 Tübingen
Telefon 0 70 71/29-8 75 00

Besuchszeiten

Auf den gynäkologischen Stationen (Gyn 1-3) können Sie zwischen 10.00 und 20.30 Uhr unsere Patienten besuchen, Sie sollten allerdings bis spätestens 21.00 Uhr das Klinikum wieder verlassen haben.

Im Wachsaal/ OP2 können Sie ab 19.00 Uhr Ihre Angehörigen besuchen.

Auf den geburtshilflichen Stationen brauchen Mütter und Neugeborene Besuch und Ruhe – darum bitten wir Sie unsere Besuchszeiten von 15.00 – 18.00 Uhr einzuhalten.

Für Väter alleine gelten erweiterte Besuchszeiten von 10.00 – 20.00 Uhr.

Bücherei

In der Frauenklinik können Sie auf jeder Station Bücher ausleihen.

Cafeteria

Öffnungszeiten der Cafeteria Storch in der Frauenklinik und Neonatologie, Eingangsebene

Montag bis Freitag 9.00 bis 19.00 Uhr
Samstag, Sonntag und an Feiertagen 11.00 bis 18.00 Uhr

Datenschutz

Sämtliche Daten, die Sie uns bei Ihrer Aufnahme angegeben haben und natürlich auch alles, was Ihre Erkrankung und Behandlung betrifft, unterliegen dem gesetzlichen Datenschutz und werden gemäß der datenschutzrechtlichen Vorschriften behandelt.

Diät

Diätkost bekommen Sie von Ihrem Arzt verordnet. Haben Sie schon vor Ihrem Klinikaufenthalt eine Diät eingehalten, dann geben Sie uns bitte Bescheid. Bekommen Sie die Diät erst hier als Bestandteil der Therapie verordnet, wird Ihnen der Arzt das erklären.

Diätberatung

Wenn Sie sich gerne über Ernährung oder über eine Diät beraten lassen möchten, dann können Sie einen Termin mit einer unserer Diätassistentinnen vereinbaren. Fragen Sie Ihr Pflegeteam.

Dolmetscher

Verstehen Sie die deutsche Sprache nicht so gut? Für stationäre Patienten am Klinikum gibt es die Möglichkeit, einen Dolmetscher ans Krankenbett zu bestellen. Er übersetzt medizinische Aufklärungs und wichtige Informationsgespräche. Wenden Sie sich dazu am besten an das Pflegeteam oder Ihren Arzt. Ein Faltblatt mit den wichtigsten Informationen rund um den Klinikaufenthalt gibt es in mehreren Sprachen.

Einwilligung

Im Falle einer Operation oder ähnlichen Eingriffen muss der Arzt Sie vorher über die Notwendigkeit, die Risiken, die Art und den Umfang des erforderlichen Eingriffs informieren. Es ist gesetzlich festgelegt, dass Sie mit der Behandlung einverstanden sein und dieses Einverständnis auch schriftlich bekunden müssen. Nur in lebensbedrohlichen Notfällen, die ein rasches Eingreifen erfordern, kann auf die Einwilligung verzichtet werden.

Entlassung

Wenn sich Ihr Befinden so weit gebessert hat, dass Sie durch Ihre Angehörigen betreut werden oder sich wieder selbständig versorgen können, bespricht der Stationsarzt mit Ihnen den Entlassungstermin. Näheres zur Entlassung erfahren Sie hier

Essen

Der wöchentlich wechselnde Speiseplan bietet Ihnen abwechslungsreiche, leckere Gerichte mit vielen Wahlmöglichkeiten. Mehr Infos

Essen für Besucher

Sind Ihre Angehörigen während der Essenszeit zu Besuch, dann können sie gerne eine Mahlzeit in unserem Kasino im Gebäude der Frauenklinik einnehmen. Dort kann nur bargeldlos bezahlt werden. Sie benötigen eine Chipkarte, die sie im Eingangsbereich des Kasinos lösen können. Im Kasino auf dem Schnarrenberg wird warmes Essen serviert: Kasino und Cafeteria sind von Montag bis Freitag von 7.00 bis 15.00 Uhr geöffnet.

Getränke

Möchten Sie zwischendurch etwas zu trinken? Mittags gibt es Tee und Kaffee auf dem Getränkewagen Ihrer Station. Frisches Tafelwasser mit oder ohne Kohlensäure können Sie sich an den Zapfanlagen selbst holen oder auch bringen lassen. Bitte erkundigen Sie sich bei Ihrem Pflegeteam. Warme und kalte Getränke gibt es außerdem in der Cafeteria.

Gottesdienst

Hilfe und Begleitung im Klinikalltag bietet Ihnen die ökumenische Seelsorge. Ort und Termine der Gottesdienste erfragen Sie bitte vor Ort.

Grüne Damen und Herren

Die Grünen Damen und Herren sind ehrenamtliche Helferinnen und Helfer, die Sie durch die Klinik begleiten, besuchen, kleine Einkäufe und Erledigungen übernehmen oder einfach nur mal zuhören. Sie unterliegen der Schweigepfl icht. Bitte fragen Sie beim Pflegepersonal nach ihnen. Pflegerische und seelsorgerische Aufgaben dürfen die Grünen Damen und Herren nicht übernehmen.

Medikamente

Bitte bringen Sie zu Ihrem stationären Aufenthalt die Medikamente mit, die Sie zu Hause regelmäßig einnehmen. Besprechen Sie mit Ihrem Arzt auf Station, ob die weitere Einnahme während Ihres Aufenthalts im Klinikum nötig ist.

Medizinstudenten

Bitte haben Sie Verständnis, wenn manchmal viele Leute um Ihr Bett stehen: Am Universitätsklinikum werden auch Studenten und junge Ärzte ausgebildet.

Mobiltelefone

Die Benutzung von Mobiltelefonen ist in den Klinikumsgebäuden nicht erlaubt. Für die Dauer Ihres Aufenthalts können Sie ein eigenes Telefon am Bett bekommen.

Muslime

Der Islamische Verein Tübingen e.V. hilft muslimischen Patienten während ihres Krankenhausaufenthalts. Sie können sich bei Verständigungsschwierigkeiten, kulturellen und religiösen Fragen an folgende Ansprechpartner wenden:

In türkischer Sprache:

Frau Bag Tel. 01 79/5 50 22 33
Herr Kilicarslan Tel. 0 70 71/36 04 26

Sie vermitteln Ihnen gerne den geeigneten Gesprächspartner.

Notfälle

Haben Sie einen Notfall? Dann rufen Sie aus dem Raum Tübingen bitte unter Tel. 1 92 22 (ohne Vorwahl) die Rettungsleitstelle des DRK an. Notfallpatienten können gleich in die Notaufnahme der jeweiligen Klinik kommen. Dort wird auch die Aufnahme durchgeführt. Schwerverletzte Unfallpatienten bringt der Rettungsdienst direkt in die Notaufnahme der Polikliniken.

Parken

Nahe der Kliniken stehen Ihnen verschiedene Parkhäuser zur Verfügung. Unter \"Anfahrt\" sind alle aufgelistet. Wenn Sie einen längeren Krankenhausaufenthalt vor sich haben und mit dem eigenen Pkw kommen, besteht die Möglichkeit, das Auto bis zu vier Wochen zu Sonderkonditionen im Parkhaus einzustellen. Informationen erhalten Sie bei Ihrem Pflegeteam.

Weitere Informationen erhalten sie hier

Pflegepersonal

Eine wichtige Stütze des Klinikums ist das hervorragend ausgebildete Pflegepersonal. Das Klinikum verfügt neben einer staatlichen Hebammenschule über eine Krankenpflege- und eine Kinderkrankenpflegeschule. Außerdem werden bei uns Logopäden und technische Assistenten der Medizin ausgebildet.

Post

In den Kliniken können Sie Briefmarken und Ansichtskarten kaufen. Bitte fragen Sie vor Ort, wo Sie die frankierte Post abgeben können. Falls Sie bettlägerig sind, geben Sie Ihre Post einfach den Pflegekräften.

Falls Sie Post empfangen möchten, erkundigen Sie sich auf Station nach Ihrer derzeitigen Adresse mit Zimmernummer und Station.

Psychosoziale Krebsberatungsstelle für Betroffene und Angehörige

Die Psychosoziale Krebsberatungsstelle des Südwestdeutschen Tumorzentrums bietet allen Betroffenen, auch den Angehörigen, professionelle Unterstützung und Begleitung an.

Einen Termin können Sie unter Tel. 0 70 71/29-8 70 33 vereinbaren.

Radio

Fast alle Zimmer des Klinikums sind mit einem Radio ausgestattet. Sie können normalerweise zwischen zwei Sendern wählen sowie Gottesdienste und hauseigene Sendungen empfangen.

Die dazugehörigen Kopfhörer erhalten Sie an der Pforte.

Rauchen

Zusammenleben auf engem Raum, wie in der Klinik, erfordert gegenseitige Rücksichtnahme. Deshalb gilt: Rauchen ist nur draußen erlaubt.

Schweigepflicht

Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Klinik unterliegen der Schweigepflicht. Über Ihre Erkrankung und alles, was Sie uns anvertrauen, müssen wir gegenüber Dritten Stillschweigen bewahren.

Wenn Sie es wünschen, können Sie allerdings Ihren Arzt von seiner Schweigepfl icht entbinden, sodass er den von Ihnen genannten Personen Auskunft erteilen kann. Lesen Sie dazu unter den Stichworten "Einwilligung", "Datenschutz" und "Aufklärung" nach.

Seelsorge

In der Uni-Frauenklinik Tübingen stehen eine evangelische und eine katholische Seelsorgerin zu Gespräch, Beratung und Begleitung zur Verfügung. Vielleicht möchten Sie Ihre Sorgen aussprechen, beten oder in einer schwierigen Situation einfach nicht allein sein. Bitten Sie die Pflegekräfte, uns zu kontaktieren, oder rufen Sie uns selbst an. Das Seelsorgeteam kümmert sich um alle Patientinnen, ungeachtet ihrer Religionszugehörigkeit.

Der Andachtsraum auf Ebene 4 steht Ihnen zur Verfügung
- jederzeit als Raum der Stille
- zu Gottesdienst oder Abendmeditation: mittwochs alle 14 Tage um 18.30 Uhr - im Wechsel evangelisch und katholisch, offen für alle Konfessionen
- als Gebetsraum für muslimische Patientinnen, ihre Angehörigen und auch Mitarbeiterinnen: Gebetsteppiche sind vorhanden, eine Wandmarkierung bezeichnet die Qibla (Gebetsrichtung nach Mekka)

Kleinstkinderbestattung:
Zweimal im Jahr bestatten wir die Kinder, die mit einem Geburtsgewicht unter 500 g tot geboren wurden: am 2. Freitag im Mai und im Oktober um 13 Uhr auf dem Bergfriedhof Tübingen (Kindergrabanlage Schmetterling). Eltern und Angehörige sind herzlich eingeladen. Alle weiteren Infos dazu im Flyer „Eine Spur von Leben“ und auf unserer Internetseite.

Kontakt:
Über das Pflegepersonal, den behandelnden Arzt oder direkt:

Carola Längle (evang. Pfarrerin)
Tel 07071 2986226, laengle@klinikseelsorge-tuebingen.de

Beatrix Schubert (kath. Pastoralreferentin)
Tel 07071 2980902, schubert@klinikseelsorge-tuebingen.de

Weitere Informationen finden Sie hier

Gottesdienst
Mittwochs um 19.30 Uhr im Andachtsraum, Ebene 4 - im Wechsel evangelisch und katholisch, offen für alle Konfessionen.

Selbsthilfegruppen

Das Sozialforum Tübingen e.V. führt eine Kartei über Selbsthilfegruppen in Stadt und Kreis Tübingen sowie über bundesweite Selbsthilfevereinigungen und Kontaktstellen. Es berät über die Möglichkeiten der Selbsthilfe, der Kontaktaufnahme und der Mitarbeit in Selbsthilfegruppen.

Anschrift:
Sozialforum Tübingen e.V.Kontakt- und Informationszentrum
Bei der Fruchtschranne 5
72070 Tübingen
(0 70 71) 3 83 63 (Selbsthilfeberatung)
www.sozialforum-tuebingen.de

Sozialberatung

Nicht immer bleibt eine Erkrankung ohne Folgen, nicht immer ist ein Krankenhausaufenthalt leicht zu verkraften. Sollten Sie krankheitsbedingte Probleme haben, über alltagspraktische Fragen grübeln oder möchten Sie in Ruhe mit jemandem darüber reden, wie es weitergehen soll, dann können Sie sich an die Sozialberatung der Klinik wenden.

Die Mitarbeiter kümmern sich z.B. um Ihre weitere Versorgung, wenn Sie wieder zu Hause sind, beraten zu medizinischen Rehabilitationsmaßnahmen - wie etwa Kuren - und bei der Inanspruchnahme von ambulanten Diensten. Sie beantragen mit Ihnen bei Bedarf einen Schwerbehindertenausweis, klären auf, welche finanziellen Leistungen Ihnen zustehen, informieren über Selbsthilfegruppen und Unterstützungsmöglichkeiten bei der Betreuung von Angehörigen und viele andere Dinge mehr.

Bitte fragen Sie vor Ort nach dem Ansprechpartner.

Spenden

Hier können Sie helfen! Viele Vereine unterstützen die Arbeit des Klinikums, ob für Forschung und Lehre oder schwerkranke Erwachsene und Kinder. Ansprechpartner und Adressen finden Sie im Internet unter www.medizin.uni-tuebingen.de

Standesamtliche Anmeldung

Informationen dazu erhalten Sie hier

Taxi

Unter der Telefonnummer 07071/19410 erreichen Sie den Tübinger Taxi-Zentral-Ruf.

Telefon

Die Benutzung von Mobiltelefonen ist in den Klinikgebäuden nicht gestattet. Deshalb gibt es in allen Häusern öffentliche Münz- und Kartentelefone. Fragen Sie an der Pforte nach dem Standort. Die meisten Patientenzimmer sind mit einem Telefon an jedem Bett ausgestattet. Zur Benutzung benötigen Sie eine spezielle Telefonkarte, die HiMed-Karte. Diese können Sie in Ihrer Klinik an einem der Automaten kaufen. Dort finden Sie auch eine ausführliche Bedienungsanleitung für das Telefon.

Standorte der HiMed-Kartenautomaten:

Im Erdgeschoss, Ebene 1 im Flur der Verwaltung
Auf Ebene 4 im Eingangsbereich der gynäkologischen Station 1

Mehr Informationen finden Sie hier

TV / Internet

Für den Kontakt zu Ihren Liebsten zu Hause und zu Ihrer persönlichen Unterhaltung steht Ihnen an jedem Bett ihr persönliches Telefon und Fernseher zur Verfügung.

Mehr Informationen finden Sie hier

 

Übernachten

Sind Sie Patient in einer unserer Kliniken und Ihre Angehörigen haben eine weite Anreise? Dann benötigen sie vielleicht eine Übernachtungsmöglichkeit. In Tübingen stehen Hotelzimmer aller Preiskategorien zur Verfügung.

Für nähere Informationen wenden Sie sich an den

Verkehrsverein Tübingen
An der Neckarbrücke
72072 Tübingen
Tel. 07071/9 13 60
Fax 07071/3 50 70
mail@tuebingen-info.de

Visite

Während der Visiten sollten Sie sich in Ihrem Zimmer aufhalten. Die genauen Visitenzeiten der jeweiligen Klinik/Station erfahren Sie beim Pflegepersonal. Scheuen Sie sich nicht, bei der Visite Ihren Arzt alles zu fragen, was Sie wissen wollen. Bitte haben Sie Verständnis dafür, wenn manchmal viele Leute um Ihr Bett stehen: Am Universitätsklinikum werden auch Studenten und junge Ärzte ausgebildet.

Wahlleistungen

Wollen Sie während Ihres Krankenhausaufenthaltes zusätzliche Leistungen in Anspruch nehmen? Die Universitäts-Frauenklinik bietet Ihnen auf Wunsch die Möglichkeit der Unterbringung in Ein- und Zweibettzimmern oder die Unterbringung in einem Einbettzimmer auf unserer neuen Komfortstation. Auch die Unterbringung einer Begleitperson ist im Komfortzimmer als Wahlleistung möglich.

Unabhängig von der Unterbringung haben Sie außerdem die Möglichkeit, die "Chefarzt-Behandlung" als gesonderte Wahlleistung in Anspruch zu nehmen.

Für die Inanspruchnahme aller Wahlleistungen ist das Vorliegen einer entsprechenden Wahlleistungsvereinbarung zur Kostenübernahme durch Sie notwendig. Informieren Sie sich bei einer geplanten Aufnahme bitte vorab unter der Telefonnummer 07071/29-82212 oder -29-86301 und fragen Sie gleich bei der stationären Aufnahme nach unseren Wahlleistungen.

Am besten klären Sie die Kostenerstattungsmöglichkeiten schon vorab mit Ihrer Krankenkasse oder privaten Versicherung. Selbstverständlich können Sie auch als Selbstzahlerin alle Wahlleistungen in Anspruch nehmen.

Zum Flyer "Komfortstation"

Wartezeiten

Wir bemühen uns, die Wartezeiten so kurz wie möglich zu halten. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass es manchmal doch etwas länger dauert. Notfälle haben absoluten Vorrang.

Wertsachen

Grundsätzlich sollten Sie Wertsachen zu Hause lassen, ebenso größere Geldbeträge, da die Klinik wertvolle Dinge und Geld weder verwahren noch dafür die Haftung übernehmen kann.

In den Zimmern der Komfortstation steht Ihnen ein persönlicher Safe mit individueller Zahlenkombination zur Verfügung.

Zimmer

Auf der Station wird Ihnen von den Pflegekräften Ihr Zimmer gezeigt. Ihnen stehen in der Regel ein abschließbarer Schrank und ein Nachttisch am Bett zur Verfügung. Daran befinden sich eine Nachttischlampe und die so genannte Medienleiste mit Radio und Patientenruf. Im Radio können Sie zwischen mindestens zwei Sendern wählen sowie Gottesdienste und hauseigene Sendungen empfangen. Falls ein Tisch in Ihrem Zimmer steht, befindet sich dort meist ein weiterer Patientenruf in Reichweite. Fast alle unsere Patientenzimmer verfügen über eine eigene Toilette mit Waschgelegenheit oder Dusche.

Die Komfortzimmer der im September 2009 eröffneten Komfortstation wurden nach einem neuen Konzept eingerichtet und ausgestattet: Hochwertige Materialien, ausgewählte Farben und Stoffe sorgen für ein Wohlfühlambiente. Ein moderner Flachbildschirm bietet Ihnen Unterhaltung nach Wunsch und die Anschlussmöglichkeit für Ihren privaten Laptop ist vorhanden. Für Ihre Begleitperson steht eine Schlafmöglichkeit im Zimmer zur Verfügung.

Für die persönliche, nichtpflegerische Betreuung der Patientinnen dieser Komfortstation hat die Frauenklinik ein neues Servicekonzept eingeführt: Servicekräfte mit Erfahrungen aus der Hotellerie oder Gastronomie kümmern sich um das persönliche Wohl unserer Privatpatientinnen. Täglich frisches Obst, Kaffee, Tee, Wasser, sowie eine Menüauswahl sorgen für kulinarische Abwechslung und werden Ihnen serviert. Außerdem werden Bademantel, Handtücher, Haarfön und eine kleine Auswahl an Kosmetikartikeln für Sie bereitgehalten.

Informationen zu den Kosten der Unterbringung im Komfortzimmer und der Voranfrage eines solchen erhalten Sie unter Telefonnummer 07071/29-82212 oder -29-86301.

Zufriedenheit

Die Mitarbeiter des Universitätsklinikums Tübingen bemühen sich ständig, die Versorgung und Betreuung der Patientinnen und Patienten und die Qualität ihrer Arbeit zu steigern. Deshalb wird Ihnen evtl. nach Ihrem Krankenhausaufenthalt ein Fragebogen zugeschickt. Durch die Schilderung Ihrer Eindrücke und Erfahrungen geben Sie uns Anregungen zur Verbesserung. Außerdem finden Sie im gesamten Klinikum für unsere Umfrage "Sagen Sie uns Ihre Meinung" ausgewiesene Antwortboxen. Selbstverständlich nehmen wir Ihr Lob oder Ihre Kritik auch gerne persönlich entgegen.