Kinderwunsch-Zentrum: Kontakte und Infos

Ihr sehnlichster Wunsch ist es, schwanger zu werden und ein gesundes Kind in den Armen zu halten? Was bei anderen Paaren so natürlich erscheint, klappt bei Ihnen nicht? Mit diesem Problem sind Sie nicht allein, in Deutschland sind dies pro Jahr etwa 800 000 Paare.

Das Kinderwunschzentrum der Universitäts-Frauenklinik in Tübingen steht allen ratsuchenden Paaren offen. Seit dem Ende der 70er Jahren werden bei uns Paare über die Möglichkeiten der Kinderwunschbehandlung beraten. Sie können sich über die folgenden Internet-Seiten informieren.

Wir bieten regelmäßig Informationsabende an, an denen die notwendigen Voruntersuchungen und die Behandlungsschritte ausführlich besprochen werden. Zusätzlich lernen Sie dabei unser Team und unsere Räumlichkeiten kennen.

OÄ Dr. Melanie Henes

LEITUNG

OÄ Dr. Melanie Henes
Leiterin des Kinderwunsch-Zentrums an der
Universitäts-Frauenklinik Tübingen

Terminvereinbarung
Tel. 07071 / 29-8 31 17

Schreiben Sie uns

SPRECHSTUNDEN

Montag:
7.30 - 12.30 Uhr und 13.00 - 15.30 Uhr
Dienstag:
7.30 - 12.30 Uhr und 13.00 - 18.00 Uhr
Mittwoch:
7.30 - 12.30 Uhr und 13.00 - 16.30 Uhr
Donnerstag:
7.30 - 12.30 Uhr und 13.00 - 19.00 Uhr
Freitag:
7.30 - 12.00 Uhr

  • Warum Sie in unser Zentrum kommen sollten
  • modernste reproduktionsbiologische Methoden der individuellen und patientenadaptierten Kinderwunschtherapie
  • gynäkologische und andrologische Betreuung auf höchstem Niveau
  • modernste Formen der minimal-invasiven Fertilitätschirurgie
  • hoch kompetente Endometriosetherapie mit Level 3-Zertifikat
  • interdisziplinäre Kooperation bei andrologischen Fragestellungen
  • Fertilitätserhalt vor zytotoxischer Therapie
  • besondere Beratung in Risikosituationen
  • Betreuung in familiärem Ambiente
  • Infoabende

Infoabende der Frauenklinik in Zusammenarbeit mit dem Berufsverband der Frauenärzte

Zeit: 18.30 - 19.30 Uhr
Ort: in der Kinderwunschsprechstunde,
Calwerstraße 7, 72076 Tübingen
Einzeltermine:
20.11.2018
11.12.2018
22.01.2019
19.02.2019
26.03.2019
09.04.2019
21.05.2019
25.06.2019
23.7.2019
 
 

Es erfolgt ein Vortrag über Diagnostik und Behandlungsmöglichkeiten bei unerfülltem Kinderwunsch, anschließend offene Fragerunde.

Wir bitten um telefonische Anmeldung unter 07071 / 29-8 31 17

  • Schutz ihrer Fruchtbarkeit
www.fertiprotekt.de

Im Jahr 2006 wurde das Netzwerk FertiPROTEKT gegründet. Es soll Frauen und Männern vor und nach einer Chemo- oder Strahlentherapie die Möglichkeit zu geben, sich nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen hinsichtlich ihrer Fruchtbarkeit beraten und gegebenenfalls auch Maßnahmen zum Schutz ihrer Fruchtbarkeit durchführen zu lassen.

Im Gegensatz zu Männern, bei denen die Konservierung von Spermien ein etabliertes Verfahren ist, existieren bei Frauen erst seit wenigen Jahren effektive Techniken zur Fertilitätsprotektion.

Alle diese Techniken, die mit FertiPROTEKT weltweit erstmals in einem Land flächendeckend angeboten werden, werden in den Zentren des Netzwerk etabliert, weiter entwickelt und in ihrer Wirksamkeit überprüft. Entsprechend erfüllen alle Zentren des Netzwerks strenge Beratungs- und Therapiestandards, die ständig kontrolliert und optimiert werden.