Forschungsinstitut für Frauengesundheit (FFG)

Unter dem Dach des jüngst gegründeten Departments für Frauengesundheit bietet das Forschungsinstitut für Frauengesundheit (FFG) unter der Leitung von Frau Univ.-Prof. Dr. med. Sara Y. Brucker ein innovatives Umfeld mit vielseitigen, interdisziplinären Forschungsthemen für motivierte (Nachwuchs-) Wissenschaftler und wissenschaftlich engagierten Ärzten. 

Die verschiedenen Forschungsaktivitäten des FFGs ergänzen sich in ihrem Beitrag zur Förderung der Frauengesundheit und gleichzeitig zur Funktion des Instituts als Dreh- und Angelpunkt für Translations- und Implementierungsforschung. Damit kommt dem Forschungsinstitut positioniert an der Seite der Universitäts-Frauenklinik als einer in der Patientenversorgung herausragend tätigen universitären Einrichtung, eine Schlüsselrolle für den immer wichtiger werdenden Prozess der zeitnahen Umsetzung von Forschung und Anwendung in der Versorgung zu. Die Forschungsschwerpunkte des FFG erstrecken sich über alle Fachgebiete der Frauengesundheit: Fetalmedizin, Perinatologie, experimentelle Senologie, experimentelle Gynäko-Onkologie, translationale Onkologie, Medizintechnik, innovative Operationsmethoden, Urogynäkologie, Endokrinologie, Reproduktion, Versorgungsforschung, Fehlbildungen sowie Regenerative Medizin. Von Grundlagenforschungsprojekten bis hin zu Klinischen Studien werden hier alle Phasen der biomedizinischen Forschung durchgeführt.

Prof. Dr. Wallwiener

Prof. Dr. Sara Brucker, Ärztlicher Direktorin

 

Funktionales Organigramm des Department für Frauengesundheit